Offener Trialog Psychose am 15.11.2017

Der Offene Trialog steht jedem offen, der von Psychose direkt oder aus der Distanz betroffen ist, beispielsweise Patienten, deren Angehörige, Freunde und Fachpersonal. Beim Trialog treffen sich drei Partner – Betroffene, Angehörige und Fachleute der Medizin und der Psychosozialen Dienste. Sie können sich austauschen, informieren, Fragen stellen und Rat holen.

Termin: Mittwoch, 15.11.2017, 18.30–20 Uhr, nächster Termin: 20.02.2018
Ort: Café Zeitraum, Homburger Straße 36, 60486 Frankfurt (Bockenheim)

Weitere Informationen erhalten Sie im Flyer (PDF).

Radiosendung „Die abklingende Psychose – Verständigung finden, Genesung begleiten”

„Pharmafirmen versprachen psychische Krankheiten mit Medikamenten zu heilen – und sind gescheitert. Jetzt steigen sie aus der Forschung aus. Studien zeigen: frühzeitiges Ausschleichen der Psychopharmaka hilft Patienten besser, als sie langfristig einzunehmen. Die Psychiatrie auf neuen Wegen?“

Termin: Sonntag, 08.10.2017, 11.05–12 Uhr, Wiederholung am 09.10.2017, 20.05–21 Uhr
Sender: WDR 5

Hier gibt es die Sendung auch zum Nachhören.

Filmreihe zum Thema psysische Erkrankungen

Das Frankfurter Programmkino Orfeo’s Erben und das Frankfurter Bündnis gegen Depression e.V. präsentieren dieses Jahr in einer eigenen Filmreihe fünf Filme, die von psychischen Erkrankungen handeln. Im Anschluss an die jeweiligen Filme wird es im Rahmen einer Gesprächsrunde, die Möglichkeit geben, Fragen an einen ärztlichen oder psychologischen Experten des Universitätsklinikums Frankfurt zu richten.

Termine der Filmreihe:
„Das weiße Rauschen“, Mi, 20.09.2017, 18.45 Uhr
„Was bleibt“, Mi, 18.10.2017, 18.45 Uhr
„Allein“, Mi, 20.09.2017, 18.45 Uhr

Ort: Programmkino Orfeo’s Erben
Die Zahl der Plätze ist auf 79 begrenzt, eine Reservierung beim Kino wird empfohlen.

Hier geht’s zum Flyer der Filmreihe (PDF)

Umfrage zum „Netzwerk Psychiatrie Frankfurt“

Wir laden Sie sehr herzlich ein, sich 3–5 min Zeit zu nehmen und an unserer Online-Umfrage zum Thema „Netzwerk Psychiatrie“ in Frankfurt bis zum 06.09.2017 teilzunehmen. Die Umfrage richtet sich an MitarbeiterInnen und HelferInnen aller Berufsgruppen, Betroffene und Angehörige und VertreterInnen von Organisationen. Die Ergebnisse der Online-Umfrage werden auf der Eröffnungsveranstaltung zur Frankfurter Psychiatriewoche am 7. September 2017 präsentiert. Sie sind herzlich eingeladen dabei zu sein!

Zur Umfrage: www.umfrageonline.com/s/bcbcb5a

Die Eröffnungsveranstaltung findet am  07.09.2017, 13–16.30 Uhr statt. Ort: Großer Saal der Evangelischen Akademie, Römerberg 9.

Petition für ambulante Hilfsmaßnahmen

Als Verein unterstützen wir die nachstehende Petition.

„Aufsuchende ambulante Hilfen können als vertrauensbildende Maßnahme gegenüber dem Erkrankten eine Unterstützung sein. Es gibt sie in Deutschland anbetracht des Bedarfs viel zu selten. Die psychisch erkrankten Menschen und ihre Familien werden zu oft damit allein gelassen. Die gesundheitlichen, rechtlichen und sozialen Folgen für die betreffenden Menschen, ihre Familien und das soziale Umfeld können beträchtlich sein.“

Zur Petition „Psychisch schwerkranke Menschen brauchen in lebensbedrohlichen Krisen aufsuchende Hilfen“

Umzug und Telefonberatung

Liebe Freunde und Vereinsmitglieder,

wir freuen uns Sie seit Februar 2017 in unseren neuen Räumlichkeiten begrüßen zu dürfen. Unsere neue Adresse lautet:

Kurt-Schumacher-Str.43
60313 Frankfurt am Main

Die Telefonberatung für Angehörige wird ab Februar 2017 nur noch am jeweils letzten Freitag im Monat von 17-18 Uhr angeboten. Unsere Telefonnummer bleibt die gleiche (069 – 94 94 767 767).

Ebenfalls am letzten Freitag im Monat (18-20 Uhr) findet das offene Treffen für Angehörige in o.g. Räumlichkeiten statt (nächster Treff am 31.3.).

Ein endgültiger Termin für die Jahresmitgliederversammlung steht aktuell leider noch nicht fest. Wir werden Sie zeitnah an dieser Stelle sowie auf dem Postweg darüber informieren.

Der Markt der Frankfurter Selbsthilfegruppen (Informationsstände von Selbsthilfegruppen im Römer) wird dieses Jahr leider nicht stattfinden.

Start der Informationsgruppe für Angehörige

Start der neuen Informationsgruppe für Angehörige von Menschen mit einer schizophrenen Psychose am Mittwoch den 01.03.2017 von 19:00–21:00 Uhr in der Universitätsklinik Frankfurt:
Die Gruppe wird geleitet von Herr Dr. med. Bittner und findet statt im
Raum A 208 , 2. Obergeschoss, Klinik für Psychiatrie, Heinrich Hoffmann Str. 10.
Anmeldungen sind noch möglich per E-mail: robert.bittner@kgu.de.
oder Telefon: 069 / 6301-84713

Weitere Informationen finden sich im Internet unter http://www.psychiatrie.uni-frankfurt.de/63073152/angehoerige